Vergleich zweier intramedullärer Nägel zur tibiotalocalcanearen Arthrodese : anatomische und radiologische Aspekte / von Sebastian Andreas Ullm

Die retrograde Marknagelung ist ein etabliertes Verfahren für die tibiotalocalcaneare Fusion (TTCF). Die Untersuchungen sollten klären ob sich Veränderungen im Nageldesign auf die Gefährdung anatomischer Strukturen und die knöcherne Einbettung der Nagelbasis im Calcaneus auswirken. In zwei Vorversuchen wurden die gefährdeten anatomischen Strukturen identifiziert. Es wurden sechs unfixierte Beinpaare von verstorbenen Körperspendern nach dem Auftauen verwendet. Im Paarvergleich wurden die Präparate mit zwei unterschiedlichen Marknageldesigns - dem Nageltyp 1 der Firma Biomet; und dem Nageltyp 2 der Firma Stryker - instrumentiert. Anschließend erfolgten computertomographische Untersuchungen zur Bestimmung der Rückfußachse und der ossären Führung des Nagels im Calcaneus. Es folgte die anatomische Präparation potentiell gefährdeter Weichteilstrukturen mit Abstandsmessungen zum Nagel bzw. zu den Verriegelungsschrauben und die Bilddokumentation. ...

Saved in:
Person: Ullm, Sebastian Andreas [Author]
Corporate Author: Friedrich-Schiller-Universität Jena [Degree granting institution]
Format: Book
Language(s):German
Publication:Jena, 2014
Printing place:Jena
Dissertation:Jena, Univ., Diss., 2014
Subjects:Marknagelung > Arthrodese > Sprunggelenk
Type of content:Hochschulschrift
Related resources:Erscheint auch als Online-Ausgabe: Vergleich zweier intramedullärer Nägel zur tibiotalocalcanearen Arthrodese
Physical description:84 Bl. : Ill. ; 30 cm
Basic Classification: 44.83 Rheumatologie, Orthopädie
44.65 Chirurgie