Korrelation zwischen Transplantat-gegen-Wirt-Reaktion (GvHD) nach allogener Blutstammzelltransplantation und zirkulierenden EpCAM-positiven Zellen / vorgelegt von Sara Hilber

Eine Nebenwirkung der allogenen HSCT ist die GvHD. Die Pathomechanismen der GvHD sind teilweise verstanden. Das Epitheliale Zelladhäsionsmolekül (EpCAM) übernimmt Funktionen bei der Zelladhäsion, -migration und -differenzierung, -proliferation, dem Zellzyklus und -metabolismus, der Geweberegeneration sowie der Metastasierung. Beim Gesunden sind EpCAM-positive Zellen nicht im Blut nachweisbar. Bedeutung haben zirkulierende EpCAM-positive Zellen als Marker für die Diagnose und zum Therapiemonitoring von Karzinomen. Auf Karzinomzellen wird EpCAM über- oder de novo- exprimiert. Weiterhin existieren Publikationen, die über eine EpCAM-Expression auf Plasmazellen berichten. Bei einzelnen Patienten mit entzündlichen Erkrankungen konnten zirkulierende EpCAM-positive Zellen im Blut nachgewiesen werden.

Saved in:
Person: Hilber, Sara [Author]
Corporate Author: Friedrich-Schiller-Universität Jena [Degree granting institution]
Format: Book
Language(s):German
Publication:Jena, 2010
Printing place:Jena
Dissertation Note:Jena, Univ., Diss., 2011
Subjects:Zell-Adhäsionsmolekül > Cytometrie
Type of content:Hochschulschrift
Related resources:Erscheint auch als Druck-Ausgabe: Korrelation zwischen Transplantat-gegen-Wirt-Reaktion (GvHD) nach allogener Blutstammzelltransplantation und zirkulierenden EpCAM-positiven Zellen
Physical description:77 Bl. : Ill., graph. Darst ; 30 cm
Basic Classification: 44.86 Hämatologie