Nickel-Superoxiddismutasen von schwermetallresistenten Streptomyceten / vorgelegt von Astrid Schmidt

Nickel ist einerseits lebenswichtig als Cofaktor in bakteriellen Enzymen eingebunden. Andererseits wirkt Nickel zum Teil schon in geringen Konzentrationen toxisch auf Zellen. Eine fein abgestimmte Regulierung der Aufnahme bzw. der Speicherung dieses Metalls ist deshalb notwendig. Es sind mehrere Enzyme bekannt, die Nickel enthalten, darunter die zuerst bei Streptomyceten nachgewiesene Nickel-Superoxiddismutase. Nickel dient zur Regulation der Expression dieser Proteine oft als Co-Regulator. Unter anderem induziert Nickel die Synthese der nickelhaltigen Urease, FeNi-Hydrogenase und NiSOD, während es die Eisenaufnahme und die FeSOD hemmt. Um Nickel verwenden zu können, müssen Zellen sensible Mechanismen entwickeln, die das Schwermetall binden, transportieren und an Zielproteine abgeben. Neben der Aufklärung der Regulation und Homöostase stellt sich aufgrund der enzymatischen Funktion auch die Frage nach der Rolle der NiSOD in der Resistenzvermittltung gegenüber Schwermetallen. Schwermetalle verursachen einerseits die Bildung zellschädigender reaktiver Sauerstoffspezies, die durch Superoxiddismutasen eliminiert werden können. Andererseits wird die NiSOD-Synthese nicht nur durch Nickel, sondern teilweise auch durch Schwermetalle induziert. Neben anderen untersuchten Resistenzfaktoren, die für die zum Teil hohe Resistenz gegenüber Schwermetallen bei aus anthropogen kontaminierten Böden isolierten Streptomyces-Stämmen verantwortlich sind, werden Superoxiddismutasen und besonders die NiSOD als resistenzvermittelnde Faktoren diskutiert.

Saved in:
Person: Schmidt, Astrid [Author]
Corporate Author: Friedrich-Schiller-Universität Jena [Degree granting institution]
Format: Book
Language(s):German, English
Publication:Jena, 2011
Printing place:Jena
Dissertation Note:Jena, Univ., Diss., 2011
Subjects:Toleranz > Übergangsmetall
Type of content:Hochschulschrift
Related resources:Erscheint auch als Online-Ausgabe: Nickel-Superoxiddismutasen von schwermetallresistenten Streptomyceten
Physical description:60 Bl. : Ill., graph. Darst. ; 29,3 cm
Basic Classification: 42.30 Mikrobiologie