3-Felder-Technik versus Vorwärtsgeplante Sequenzielle Multileafmodulation bei der Strahlentherapie des Rektumkarzinoms : ein Vergleich mittels Klinischwer Parameter und Strahlenbiologischer Modelle / vorgelegt von Martin Steiner

Fragestellung und Ziele: In 2002 wurde in der Klinik für Radioonkologie der Uni-Klinik Jena begonnen, vorwärtsgeplante intensitätsmodulierte Bestrahlungsfelder mit SMLM zur besseren Schonung von Darm und Blase statt einer 3D-konformalen 3-Felder-Box beim Rektumkarzinoms zu verwenden. Ziel dieser Arbeit ist ein Vergleich beider Techniken auf Basis von strahlenbiologischen Modellen sowie dem klinischen Nebenwirkungsprofil. (n = 78, retrospektiv) Material und Methoden: Die SMLM beinhaltet fünf Einstrahlrichtungen zu jeweils 2-3 Segmenten. Die 3F-Box besteht aus 2 lateralen Gegenfeldern und 1 dorsalen Feld. Als Risikoorgane wurden Darm und Harnblase unter Aussparung des Zielvolumens konturiert. Zum jeweiligen Bestrahlungsplan wurde die komplementäre Technik nachgeplant. Für beide Pläne wurden die EUD der PTV und die NTCP für die Risikoorgane bestimmt. Zur Vereinfachung wurden die variierenden Boostbestrahlungen des Tumorbettes außer Acht gelassen. Vergleichend wurde ein Nebenwirkungsprofil (Diarrhöen, Übelkeit/Erbrechen und Verschlechterung des Allgemeinzustandes) nach den CTC erstellt.

Saved in:
Person: Steiner, Martin [Author]
Corporate Authors: Friedrich-Schiller-Universität Jena / Medizinische Fakultät [Other]; Friedrich-Schiller-Universität Jena [Degree granting institution]
Format: Book
Language(s):German
Publication:Jena, 2010
Printing place:Jena
Jena
Dissertation:Jena, Univ., Diss., 2010
Subjects:Mastdarmkrebs > Strahlentherapie > Strahlenbiologie
Type of content:Hochschulschrift
Related resources:Erscheint auch als Online-Ausgabe: 3-Felder-Technik versus Vorwärtsgeplante Sequenzielle Multileafmodulation bei der Strahlentherapie des Rektumkarzinoms
Physical description:85 Bl : Ill., graph. Darst ; 29,5 cm
Basic Classification: 44.64 Radiologie
44.81 Onkologie