Regulation des Aktivierungs-Induzierten Zelltods in peripheren humanen T-Zellen duch das antiapoptotischen Protein c-FLIP / von Cornelius Fritsch

Apoptose ist ein wichtiger Mechanismus zur Aufrechterhaltung der T-Zell-Homöostase. Das zu Procaspase-8 homologe Protein c-FLIP ist ein wichtiger Regulator der zellulären Sensitivität für todesrezeptorabhängige Apoptose. In der vorliegenden Arbeit wird die Regulation der Apoptosesensitivität primärer T-Lymphocyten durch Regulation der Expression von c-FLIP analysiert. Es wird gezeigt, dass die Expression von c-FLIP durch Stimulation des T-Zell-Rezeptors sowohl in naiven als auch in aktivierten T-Lymphocyten induziert wird. Die Abhängigkeit der c-FLIP-Expression von zwei differenziell regulierten Promotoren wird erstmalig demonstriert.

Saved in:
Person: Fritsch, Cornelius [Author]
Corporate Author: Friedrich-Schiller-Universität Jena [Degree granting institution]
Format: Book
Language(s):German
Publication:Jena, Oktober 2005
Printing place:Jena
Dissertation:Dissertation, Friedrich-Schiller-Universität Jena, 2006
Subjects:Immunbiologie > Lymphozyt > Apoptosis
Type of content:Hochschulschrift
Related resources:Erscheint auch als Online-Ausgabe: Regulation des Aktivierungs-Induzierten Zelltods in peripheren humanen T-Zellen duch das antiapoptotischen Protein c-FLIP
Notes:Tag der Verteidigung: 30.01.2006
Physical description:96 Blätter : Diagramme ; 29 cm
Basic Classification: 42.15 Zellbiologie