Der demografische Imperativ : von der internationalen Sozialpolitik zu einem nationalen Aktionsplan ; Beiträge aus Zivilgesellschaft und Wissenschaft / Stefan Pohlmann (Hrsg.)

Angesichts der weltweiten "demographischen Alterung" von Gesellschaften verabschiedeten die Vereinten Nationen 2002 einen 2. "Weltaltenplan", der in den verschiedenen Weltregionen angepasst und umgesetzt werden soll. Der Beschluss der Wirtschaftskommission für Europa der UN (UNECE) ist im Anhang vollständig abgedruckt. Er beschreibt in 10 "Verpflichtungen" und 100 Paragraphen die Notwendigkeiten und Ziele für die verschiedensten Politikbereiche (Sozialpolitik, Bildung u.a.). In diesem Band nun sind die Beiträge einer Fachtagung abgedruckt, an der neben Wissenschaftlern Vertreter von Verbänden und Interessengruppen als Referenten beteiligt waren und die unterschiedlichsten Aspekte der Anpassung und Einführung des Aktionsplans der UNECE behandeln. Im gemäßigtem Fachjargon werden viele Aspekte der Einführung eines nationalen Aktionsplanes zur Verbesserung der Stellung der alten menschen diskutiert. Sehr sinnvoll für ausgebauten Bestände, insbesondere in Städten mit lokalen Agendagruppen, da nichts Vergleichbares auf dem Markt. (3)

Saved in:
Person: Pohlmann, Stefan [Editor]
Format: Book
Language(s):German
Publication:Hannover : Vincentz, 2003
Subjects:Older people
Deutschland > Sozialpolitik > Zukunft > Bevölkerungsentwicklung > Altersstruktur
Type of content:Konferenzschrift; Aufsatzsammlung
Physical description:220 S : graph. Darst ; 21 cm
ISBN:3-87870-183-7
Basic Classification: 71.36 Alterssoziologie
71.85 Soziale Sicherheit
Further information:Rezension
Inhaltsverzeichnis