Einfluss der Neck Dissection auf das Überleben von Patienten mit primären Kopf-Hals-Tumoren / von Mehmet Metin Yildiz

Bei Patienten mit einem Kopf-Hals-Tumor gilt der Status der Halslymphknoten aufgrund der bevorzugt lymphogenen Metastasierung als einer der wichtigsten prognostischen Faktoren. Zur genauen Abklärung des Lymphknotenstatus gehört daher, neben der Behandlung des Primärtumors, auch die Neck Dissection zum diagnostischen und therapeutischen Konzept. Ziel der vorliegenden Arbeit war es, den Einfluss chirurgisch entfernter und pathologisch untersuchter Lymphknoten des Halses auf das Gesamtüberleben zu untersuchen. Primär wurde die Prognosefähigkeit der Parameter „Gesamtzahl entfernter Lymphknoten“ (TNOD), „Anzahl tumorinfiltrierter Lymphknoten“ (PNOD), „Lymphknotenverhältnis“ (LNR) und „der Logarithmus des Quotienten der Anzahl positiver und negativer Lymphknoten“ (LODDS) analysiert. Das Studienkollektiv bestand aus 221 Patienten mit primären Kopf-Hals-Tumoren, die in dem Zeitraum von Januar 2006 bis Dezember 2011 in der Klink für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde des Universitätsklinikums Jena behandelt wurden. LNR und LODDS konnten als unabhängige prognostische Faktoren für das Gesamtüberleben ermittelt werden. Patienten mit einer LNR von >10% hatten eine signifikant schlechtere 2-Jahres-Überlebenszeit als Patienten mit einer LNR von ≤10% (Hazard Ratio 1,923; 95%-Konfidenzintervall 1,109-3,333; p=0,020). LOODS konnte als stärkster Prognoseparameter identifiziert werden. Patienten mit LODDS >1,6 zeigten ein signifikant höheres Sterberisiko als Patienten mit LODDS ≤–1,6 (Hazard Ratio 2,145; 95%-Konfidenzintervall 1,210-3,802; p=0,009). TNOD, PNOD und die pN-Klassifikation konnten nicht als unabhängige prognostische Faktoren für das Gesamtüberleben bestätigt werden. Der HPV-Status wurde bei 57 Patienten ermittelt und zeigte sich multivariat als starker prognostischer Parameter. HPV-positive Tumoren waren mit einer signifikant besseren Überlebenszeit assoziiert (Hazard Ratio 0,24; 95%-Konfidenzintervall 0,067-0,859; p=0,028).

Saved in:
Persons: Yildiz, Metin [Author]; Guntinas-Lichius, Orlando [Degree supervisor]; Ernst, Thomas [Degree supervisor]; Beule, Achim Georg [Degree supervisor]
Corporate Author: Friedrich-Schiller-Universität Jena [Degree granting institution]
Format: eBook
Language(s):German
Publication:Jena, [2021?]
Printing place:Jena
Dissertation Note:Dissertation, Friedrich-Schiller-Universität Jena, 2021
Subjects:Hals-Nasen-Ohren-Tumor > Halsdissektion > Lymphknotenmetastase
Type of content:Hochschulschrift
Related resources:Erscheint auch als Druck-Ausgabe: Einfluss der Neck Dissection auf das Überleben von Patienten mit primären Kopf-Hals-Tumoren
Notes:Tag der Verteidigung: 31.08.2021
Physical description:1 Online-Ressource (90 Seiten) : Diagramme
DOI:10.22032/dbt.50054
URN:urn:nbn:de:gbv:27-dbt-20210930-101625-000
Basic Classification: 44.94 Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
44.81 Onkologie