Untersuchung des Haftverbundes von PEEK zu Befestigungskompositen und vernetztem PMMA-Kunststoff / von Oliver Lackner

In der prothetischen Zahnheilkunde wird zunehmend die Gruppe der Polyaryletherketone (PAEKs) für Prothesen als Basiskunststoff verwendet. Für die ästhetische Verblendung werden herkömmliche Verblendkomposite und Verblendschalen verwendet. Die Haftfestigkeit von auf dem Markt verfügbaren Produkten wurde mittels Abscheren in dieser Arbeit getestet. Es wurden 2 Durchläufe durchgeführt, nach 24h Wasserlagerung und nach 25.000 Temperaturwechselbelastung. ...

Saved in:
Persons: Lackner, Oliver [Author]; Küpper, Harald [Degree supervisor]; Sigusch, Bernd [Degree supervisor]; Kordaß, Bernd [Degree supervisor]
Corporate Author: Friedrich-Schiller-Universität Jena [Degree granting institution]
Format: eBook
Language(s):German
Publication:Jena, [2021?]
Printing place:Jena
Dissertation Note:Dissertation, Friedrich-Schiller-Universität Jena, 2021
Subjects:Zahnprothese > PEEK > Polymethylmethacrylate > Adhäsion
Type of content:Hochschulschrift
Related resources:Erscheint auch als Druck-Ausgabe: Untersuchung des Haftverbundes von PEEK zu Befestigungskompositen und vernetztem PMMA-Kunststoff
Notes:Tag der Verteidigung: 07.06.2021
Physical description:1 Online-Ressource (94 Seiten) : Diagramme
DOI:10.22032/dbt.49109
URN:urn:nbn:de:gbv:27-dbt-20210630-075516-003
Basic Classification: 44.96 Zahnmedizin